11.00 - 11.25 Uhr
Halle 9.2. B / Forum 3 «Siedlung und Verkehr»

Innenentwicklung - Auswirkung auf den Verkehr - Stossrichtungen im Kanton St.Gallen

Sascha Bundi

Leiter Mobilität und Planung, Tiefbauamt Kanton St.Gallen, Baudepartement

Aufgrund raumplanerischer Vorgaben und Ziele (Art 3 RPG) soll die zukünftige Siedlungsentwicklung nicht mehr in der Fläche an neuen Standorten erfolgen, sondern primär innerhalb des Siedlungsgebietes abgedeckt werden. Zudem soll die Verdichtung nicht überall, sondern im Sinne der Abstimmung von Siedlung und Verkehr an zentralen, gut mit Infrastrukturen und mit dem Verkehr erschlossenen Standorten erfolgen. Auch wenn bezüglich der Innenentwicklung generell Konsens besteht, stellt die Innenentwicklung grosse Herausforderungen nicht nur an die Raumplanung, sondern insbesondere auch an die Verkehrsplanung. Die beiden Impuls-Referate von Sascha Bundi und Thomas Kieliger gehen den Fragen nach, welche Herausforderungen ergeben sich durch die Innenentwicklung für die Mobilität, den Verkehr und die Verkehrsplanung und wo besteht Handlungsbedarf in der Verkehrsplanung, um die gesetzliche Vorgabe der Innenentwicklung zu erreichen?

Sascha Bundi liess sich im Bauingenieurwesen, anschliessend im Business Engineering und im Verkehrsingenieurwesen an der ETH Zürich ausbilden. Ab 2009 leitete er als Gesamtprojektleiter die „Mobilität Thurgau – BTS/OLS“ im Kanton Thurgau. Seit 2015 arbeitet er im Tiefbauamt des Kantons St. Gallen als Leiter Mobilität und Planung, dabei ist er für Verkehrsplanung und –technik sowie der Fachstellen Fuss-/Veloverkehr und Immissionen verantwortlich.