11.15 - 11.30 Uhr
Halle 9.0 A/B / Forum 1 «Intelligente Gemeinden und Städte»

Aufbau und Management von Ecosystems als Grundlage für Smart City

Dr. Bernhard Lingens

Projektleiter Helvetia Innovation Lab, ITEM-HSG St.Gallen

Ecosystems sind einer der grossen Trends in der Wirtschaftswelt und kommen auch im Smart City Kontext immer mehr auf.  Sie ermöglichen es Firmen, jenseits der eigenen Firmen- und Branchengrenzen zu innovieren. Damit können neue Geschäftsfelder erschlossen werden, es ist aber auch für branchenfremde Firmen einfacher geworden, angestammte Firmen in ihren Heimmärkten zu attackieren.  Damit eröffnen Ecosystems grosse Chancen, schaffen aber auch neue Bedrohungslagen. Der Vortrag wird grundsätzlich aufzeigen, wie Erstere genutzt und Letztere adressiert werden können

Bernhard Lingens leitet seit Mai 2017 das Helvetia Innovation Lab, eine Kooperation der HSG  St. Gallen (Institut für Technologiemanagement) und der Helvetia Versicherung Schweiz. Das Lab erforscht in Theorie und Praxis das neue Phänomen des Business Ecosystems und arbeitet hierzu mit einer Reihe von Firmen aus verschiedenen Branchen zusammen. Gemeinsam mit einem vierköpfigen Team berät Bernhard Lingens in diesem Kontext Firmen und führt akademische Forschung wie auch praxisnahe Fallstudienuntersuchungen zu Ecosystems durch. Bernhard Lingens hat einen Hintergrund in Maschinenbau und Betriebswirtschaft, promovierte an der Universität St. Gallen und am Imperial College London zu Innovation und Entrepreneurship und wirkte bei der Unternehmensberatung Roland Berger in Zürich als Strategieberater.