14.20 - 14.35 Uhr
Halle 9.0 A/B / Forum 6 «Nachhaltiges Bauen»

Minergie-ECO konkret - Schulanlage Räfis in Buchs

Christoph Ospelt

Inhaber und Geschäftsführer Lenum AG, Buchs und Vaduz (FL)

ECO ergänzt die Minergie-Baustandards mit den Themen Gesundheit und Bauökologie. Das Beispiel der Schulanlage Räfis in Buchs zeigt, wie durch eine frühzeitige und konsequente Berücksichtigung der Anforderungen im Planungs- und Bauprozess mit geringem Zusatzaufwand ein Mehrwert für das Gebäude geschaffen werden kann. Erfolgsfaktoren sind das klare Bekenntnis der Bauherrschaft zum Label und ein kompetentes Planungsteam. Die Bauleitung nimmt dabei eine zentrale Rolle ein, und sorgt für die Umsetzung der vielfältigen Anforderungen auf der Baustelle.

Christoph Ospelt ist Gründer und Geschäftsführer der Firma Lenum AG. Ebenfalls ist er Mitinhaber und Geschäfts-leitungsmitglied der Schwesterfirma EK Energiekonzepte in Zürich. Bei Bauprojekten suchen Lenum und EK eine enge Zusammenarbeit mit den Architekten und der Bauherrschaft. Ziel ist eine integrale Planung schon in der konzeptionellen Projektphase. Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und erneuerbare Energie werden als wesentliche Bestandteile einer guten Architektur verstanden. Die Basis zum Denken in gesamtheitlichen Konzepten hat Christoph Ospelt in seinem Studium zum Umweltnaturwissenschafter an der ETH Zürich und zum ‚Master of Science in Building Technology‘ am MIT in den USA geholt. Heute unterrichtet er selbst an der Universität Liechtenstein.