14.15 - 14.40 Uhr
Halle 9.2. D / Forum 4 «Umsetzung von Energiekonzepten»

energienetz GSG - Ein gemeinsames Anergienetz entsteht

Adriano Tramèr

Bereichsleiter Produktion, St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke, St.Gallen

Das Ziel der seit 2011 im Raum Gossau – St. Gallen – Gaiserwald bestehenden Netzwerk-Plattform ‚energienetz GSG‘ bestand in der koordinierten Planung der zukünftigen Investitionen im Bereich Energie und Netze unter den involvierten Stellen (Kanton, Gemeinden, Unternehmen) und in der Steigerung der Energieeffizienz. Daraus entstand die im 2018 gegründete ‚energienetz GSG AG‘, welche nun einen Wärmeverbund in Form eines Anergienetzes (kalte Fernwärme) erstellt.

Seit April 2012 arbeitet Adriano Tramèr als Leiter Produktion bei den SAK in St. Gallen. Der Bereich Produktion entwickelt, baut und betreibt Kraftwerke für die Versorgung der Kunden mit Strom und Wärme. Daneben ist der Bereich verantwortlich für den Absatz von Prosumer-Anlagen. Davor war Adriano Tramèr während 13 Jahren im Energievertrieb bei der Axpo, EKZ und SAK tätig. Adriano Tramèr ist 52-jährig und ist Maschinenbauingenieur ETH.